Vorsorge rettet Leben!

Hautkrebs kann jeden treffen, ist jedoch heilbar, wenn er rechtzeitig erkannt wird. Wir bieten Ihnen modernste Methoden zur Früherkennung verschiedener Hautkrebs Arten.

Termin vereinbaren

SCHNELLÜBERBLICK

Hautkrebsvorsorge

  • Auflichtdermatoskop
  • Dokumentation mit Hilfe von FotoFinder®
  • Evtl. Übernahme der Kosten durch Ihre Krankenkasse

Hintergrund & Fakten zur Hautkrebsvorsorge.

Bei Hautkrebserkrankungen wird grundsätzlich zwischen zwei verschiedenen Arten unterschieden. An dem sogenannten weißen Hautkrebs erkranken vorwiegend ältere Menschen. Erkennbar ist er an hellen oder hautfarbenen Karziomen.

Sie werden meistens durch UV-Licht ausgelöst und bilden sich daher oft im Gesicht. Unbehandelt können sie umgebendes Gewebe zerstören. Eine andere Form ist der sogenannte schwarze Hautkrebs, auch Malignes Melanom genannt.

Er kann lebensbedrohlich sein, wenn er nicht rechtzeitig erkannt und behandelt wird. Melanome können rasch größer werden und dann auch Metastasen in Lymphknoten und inneren Organen bilden. Eine regelmäßige Hautkrebsvorsorge kann daher Leben retten!

Wussten Sie ?

Die besonders gefährlichen Hautkrebsarten (Melanome) können leider schon in jungen Jahren auftreten. Bei frühzeitiger Erkennung und Behandlung sind sie aber trotzdem gut heilbar.

Kurzüberblick der möglichen Anwendungen.

Wir bieten Ihnen ein modernes Angebot an Methoden zur Früherkennung von Hautkrebs. Welche Methode die Richtige für Sie ist, stellt Frau Dr. Greiner bei Ihrem Besuch in unserer Praxis fest.

Automatische Überwachung der Muttermale

Beim Mole Mapping wird mit einer hochentwickelten Kamera eine Landkarte all Ihrer Muttermale erstellt. Dafür werden mehrere Ganzkörperbilder gemacht, wodurch eine Überwachung der gesamten Hautoberfläche möglich ist. Die Aufnahmen dauern nur wenige Minuten, doch sie können von Zeit zu Zeit miteinander verglichen werden. Bei diesem Vergleich hilft auch eine Software, die neue und veränderte Muttermale sofort entdeckt.

Bilddokumentation mit FotoFinder®

Mittels FotoFinder® dokumentieren wir gescannte Hautveränderungen und Muttermale, welche ausgewertete und als digitale Fotos gespeichert werden. Diese Fotos können dann bei späteren Sitzungen dazu verwendet werden, kleinste Veränderungen im direkten Vergleich festzustellen.

Ablauf der Bilddokumentation mit FotoFinder®.

  • 1
    Beratungsgespräch

    Vor Beginn der Behandlung, klärt Sie Dr. Greiner und unser Team über den Verlauf der Untersuchung und des Auswertungsprozesses auf.

  • 2
    Untersuchung

    Mit Hilfe einer speziellen Kamera werden mehrere Bilder von Ihrem Hautbild und den Leberflecken am ganzen Körpers gemacht.

  • 3
    Abgleich

    Diese Bilder werden nun mit den gespeicherte Fotos abgeglichen und mit einer Software auf Veränderungen der Haut untersucht.

  • 4
    Ergebnis

    Je nach Ergebnis des Abgleichs Ihrer Untersuchung, beraten wir Sie gerne zum weiteren Vorgehen Ihrer Behandlung.

Termin vereinbaren